Rubrik "Während des Bachelor-Studiums"

Allein muss nicht sein

In Hochschulen begegnet man jeden Tag hunderten, wenn nicht sogar tausenden anderen Studenten. Trotzdem ist es nicht immer leicht, Leute kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Dadurch, dass die Vorlesungen und Seminare nicht wie in der Schule im Klassenverband organisiert sind, sondern zu fast jedem Kurs andere Studenten zusammenkommen, sieht man seine Kommilitonen oft nur an wenigen Stunden pro Woche. Gerade beim Studium an einer Universität kann man daher schnell in der Anonymität untergehen und fristet ein einsames Studentenleben. Das muss nicht sein. Auch wer Probleme damit hat, offen auf andere Leute zuzugehen und Kontakte zu knüpfen, findet viele Möglichkeiten, Freunde fürs Leben zu finden. Wir haben ein paar dieser Möglichkeiten zusammengetragen.


Das Wohnheim

Wohnheime werden meistens von den Studentenwerken der Universitäten betrieben und sind große Wohnkomplexe nur für Studenten. Da die Miete für ein Zimmer in den Wohnheimen unschlagbar günstig ist (ca. 150-250 Euro im Monat) ist die Nachfrage natürlich entsprechend groß. Wer ein Zimmer im Wohnheim ergattern will, muss Glück und Geduld haben. Die Warteliste ist lang und es gibt Studenten, die mehr Anrecht auf einen Wohnheim-Platz haben. Dazu zählen z.B. schwangere Studentinnen oder Mütter mit Kleinkindern, die ihr Studium noch beenden wollen.


Die eigene Wohnung

Endlich unabhängig sein von den Eltern. Für sich selbst verantwortlich sein. Eine eigene Wohnung bringt viele Vorteile und auch einige Pflichten mit sich.


Die ersten Tage als Student/in

Jetzt fängt ein neues Leben an – das Studentenleben. In den ersten Tagen im Studium fühlt sich jeder vom Gewusel der zahlreichen anderen Studierenden und den vielen neuen Eindrücken überfordert. Keine Sorge, das legt sich mit der Zeit und schon im zweiten Semester wirst du über die leicht orientierungslos herumirrenden Erstsemester lächeln. Damit aber zuerst dir der Einstieg ins Studentenleben gelingt, haben wir einige hilfreiche Tipps zusammengestellt.


Die Wohngemeinschaft / WG

Studium und Wohngemeinschaft – irgendwie gehören die beiden Bereiche zusammen. Die WG ist die klassische Wohnform von Studenten. Dabei geht es natürlich in erster Linie darum, das eh schon kleine Budget zu schonen, indem man sich viele Kosten teilt. Eine WG gibt es für zwei, drei oder noch mehr Personen. Meistens wirst du aber Zweier- oder Dreier-WGs vorfinden. In WGs hat jeder Mitbewohner sein eigenes Zimmer und oft gibt es eine große gemeinsame Küche und evtl. sogar noch ein Wohnzimmer. Letzteres ist aber selten der Fall und es kommt natürlich auch drauf an, wie hoch dein Mietbudget ist.


Fehlerfreie Bachelorarbeit in letzter Minute dank Express-Lektorat

Ich lese: „Reduzierte Schamfestiger!“ – Wie bitte? – Meinem kurzen Stirnrunzeln folgt Erheiterung: Ach so, da hat ein eiliger Kaufmann ein „u“ im Nomen vergessen. Solche Fehler können sich allerdings nur Autoren wie Bastian Sick leisten, wie z. B. in seinem 2013 erschienenen Band „Wir braten Sie gern! Ein Bilderbuch aus dem Irrgarten der deutschen […]


Kein Grund zur Panik: Tipps & Tricks für die Bachelorarbeit

Für viele Studierende ist die Bachelorarbeit der reinste Horror. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Nicht selten ist die Bachelorarbeit die erste längere wissenschaftliche Arbeit, die Studierende verfassen müssen. Einige hilfreiche Tipps können dabei helfen, die Hürde Bachelor-Arbeit erfolgreich zu meistern. Das A&O: Die richtige Themenstellung finden Die erste Herausforderung stellt für viele zunächst die Themenfindung […]


Studienfinanzierung

Das die meisten Studenten knapp bei Kasse sind, ist keine Neuheit. Ausgaben für Wohnung, Telekommunikation, Essen, Kleidung und Studentenpartys setzen dem studentischen Geldbeutel schnell zu. Wer sich einen Überblick verschaffen will oder nicht weiß, wie er sein Studium finanzieren kann, der findet hier viele Möglichkeiten im Überblick.


Wohnen als Student

Der Semesterbeginn steht vor der Tür und für dich geht’s zum Studieren in eine fremde Stadt? Dann stellt sich auch die Frage, wie du gerne wohnen möchtest. Als Student hat man vier Möglichkeiten: Entweder sucht man sich eine eigene Wohnung, zieht in eine bereits vorhandene WG, gründet selber eine WG oder man zieht ins Studentenwohnheim. Was bei den jeweiligen Varianten zu beachten ist und was sie für Vor- und Nachteile mit sich bringen haben wir in einer Übersicht zusammengestellt.



top