Sprachen lernen für den Erfolg im Beruf

Kenntnisse in Fremdsprachen und fundiertes Wissen über die Kulturen anderer Länder machen in jeder Bewerbung einen guten Eindruck. Wegen der wachsenden Internationalisierung ist das gute Verständnis von Fremdsprachen in jedem Berufsfeld eine geschätzte Fähigkeit. Englisch ist natürlich immer noch die wichtigste Sprache für die Kommunikation auf internationaler Ebene. Doch auch die chinesische Sprache wird in der Businesswelt immer mehr geschätzt. Japanisch, Russisch oder Spanisch sind ebenfalls beliebt. Jede beherrschte Fremdsprache kann dir von Nutzen sein, auch eine weniger gesprochene Sprache wie Polnisch, vor allem wenn eine Firma enge Beziehungen zu Partnerunternehmen genau dieses Landes unterhält.

Die wohl effektivste und schnellste Art eine Sprache zu erlernen oder Sprachkenntnisse zu vertiefen ist ein Aufenthalt im Ausland. Der ständige Gebrauch der erlernten Sprache vor Ort führt zu einer Sicherheit in der praktischen Anwendung, die in deutschen Sprachschulen nicht immer gegeben ist. Außerdem lernst du gleichzeitig die Kultur dort kennen – Wissen, das nicht unterschätzt werden sollte.

Große Auswahl bei Sprachkursen
Die Auswahl an Sprachprogrammen ist sehr vielseitig. Viele davon sind während des Studiums möglich, wodurch ein schneller Einstieg ins Berufsleben erleichtert wird. Um Englisch zu lernen solltest du dir nicht nur Sprachferien England ansehen, sondern auch andere interessante Länder wie Australien, Neuseeland oder Kanada in Betracht ziehen.

Auslandssemester sind unter Studenten die beliebteste Art, das Studium mit einer Auslandserfahrung zu kombinieren. Stipendien und Förderprogramme wie Erasmus können dich dabei finanziell unterstützen. Oft entfallen auch die Studiengebühren im Ausland wenn du an einer Partneruniversität studierst. Durch den längeren Aufenthalt im Ausland können viele wichtige Erfahrungen gesammelt werden, was in einer kürzeren Zeit oft in dem Ausmaß nicht möglich ist.

Sprachkurse in den Semesterferien sind eine weitere Möglichkeit, die Sprachkenntnisse in kürzerer Zeit aufzufrischen oder eine neue Sprache zu erlernen. Sprachreisen werden allerdings in der Regel nicht gefördert. Einige Agenturen wie ESL Sprachreisen bieten jedoch eine Bestpreisgarantie an und haben oftmals Sonderangebote, bei denen beispielsweise der Flug gratis ist. Du kannst bei den Sprachkursen auswählen, ob du einen Standard- oder Intensivkurs belegen möchtest. Der Unterricht findet beim Standardkurs nur vormittags statt und gibt dir den Rest des Tages frei, um die Stadt zu erkunden, während sich der Intensivkurs in den Nachmittag hineinzieht, wobei natürlich die Sprache schneller erlernt wird. In allen Sprachkursen werden Themen wie die Geschichte und Gesellschaft des Landes behandelt.

Es gibt auch Spezialkurse
Spezialkurse und Businesskurse gehen besonders auf spezielle Themengebiete ein, die vor allem für die geschäftliche Kommunikation eines bestimmten Berufsbereichs nützlich sind. Fachausdrücke, beispielsweise des Finanzwesens, der Wirtschaft, Medizin oder Juristik, die im normalen Sprachkurs meist zu speziell sind, werden hier berücksichtigt.
Für die Karriere sind solche Businesskurse eigentlich immer nützlich. Oftmals reicht jedoch ein normaler Sprachkurs aus.

Praktika im Ausland vermittelt die Sprachreiseagentur ESL auch. Wie jedes Praktikum macht sich auch ein Praktikum im Ausland auf der Bewerbung gut. Hier bekommst du die Möglichkeit, das Geschäftsleben eines anderen Landes zu erfahren und deine im vorherigen Sprachkurs erlernten Sprachkenntnisse in der Arbeitswelt auszuprobieren.

Hier noch ein Video von ESL:

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de



top